Behandlungen

  • Reiki
  • Energetische Aufrichtung
  • Schamanische Anwendungen
  • Systemische Lösungsarbeit
  • Systemisches Coaching

Alle Leistungen ab

€ 69,--/Std.

Ihr Weg zu uns:

Südwall 31 A

29221 Celle

 

Sie erreichen uns telefonisch unter:
05141 9777534

 

Per Mail unter:

info(at)treffpunkt-meditation.de

In diesen Verbänden bin ich Mitglied:

 

Zertifizierter Anwender und Ausbilder, sowie

stellvertretender Vorstandsvorsitzender  Berufsverband Pro Reiki 

Mitglied auch im RVD e.V.

 

Member of the Order of Bards, Ovates and Druids

Wohin?

Sofern nicht anders angegeben, alle Treffen im

 

Südwall 31 A, 29221 Celle

Ich bitte stets um Anmeldung

Interessante Links

www.reiki-land.de

www.reiki-sonne.de

Handfasting - Ein altes Konzept, jünger wie nie!

Praktiken der paganisch-schamanischen Tradition Nordeuropas

Egal, was Sie Planen - eine Feier mit oder ohne Freunde, in Deutschland oder auf Mallorca, der beliebten Inseln - wir machen es mögich.

Das Handfasting Ritual wird zusammen oder anstelle einer traditionellen (Hochzeits-)-Zeremonie durchführt. Ein zeremonielles Einverständnis – das Paar erklärt seine Liebe zueinander. Dies ist eine Alternative für ein nicht-christliches Gelübnis zueinander.

 

Dies ist immer inoffiziell - ohne staatliche Lizenz.

 

In den vergangenen Jahrhunderten war Handfasting ein beliebter Brauch in Europa. Paare haben die alte Tradition des Handfasting wieder aufleben lassen.

 

Ein Handfasting war das Äquivalent für die heutige Trauung auf dem Standesamt – zwei Menschen, einfach gefaltete Hände und die Erklärung, sich zu verheiratet. Im Allgemeinen wurde diese auch in Gegenwart von Zeugen getan. In Europa wurden Ehen auf diese Art des Handfasten begründet, erst ab 1560 wurde die Ehe zu einer zivilrechtlichen Angelegenheit und konnte nicht allein in der Kirche durchgeführt werden. Nach dieser Zeit wurde darum in "reguläre" und "irreguläre" Ehen unterschieden.

 

Eine reguläre Heirat fand statt, wenn das Aufgebot aufgehängt wurde, gefolgt von einem Geistlichen in der Ausübung der Zeremonie (Eheschließung auch vor dem Gesetzt). Eine irreguläre Eheschließung konnte in einer von drei Arten durchgeführt werden: einer öffentliche Erklärung, dass sie Partnerin und Partner sind, gefolgt von der Vollendung der Beziehung im gegenseitigen Einvernehmen; oder einfach durch das Zusammenleben als Paar. Dies galt solange jeder über der Altersgrenze (12 für Bräute, 14 für Bräutigam) und nicht zu eng verwandt waren.

 

Normalerweise war die Zeit des Handfastings begrenzt von Beltane zu Beltane. Früher wurde dieses Fest wohl am nächstgelegenen Vollmond, heute allerdings vorwiegend in der Nacht auf den 1. Mai gefeiert.

 

Es gab allerdings auch die Möglichkeit sich auf Lebenszeit zu binden. Gruppenehen mit bis zu 4 erwachsenen Personen waren ebenfalls möglich und üblich - wobei das Geschlecht anscheinend keine große Rolle spielte.

 

Typischerweise wurde vom Adel und den Großgrundbesitzer auf dem "normalen" Weg verheiratet – also vor dem Gesetz. Denn dies konnte in den Fällen der Vererbung ein großes Thema sein.

 

Handfasting oder unregelmäßige Ehen wurden als die Domäne der Unterschicht und Bauern angesehen. Um die Mitte der 1700er Jahre wurden die unregelmäßigen Ehen illegal in England gemacht - aber in Schottland konnte sich die Tradition halten. Gretna Green, ein kleiner Ort in Schottland, wurde berühmt dafür, weil es die erste Stadt in Schottland war, der Ausreißern die Möglichkeit gab, dass, wenn sie England verließen und die alte Schmiede des Ortes kamen, eine „Amboss Hochzeit" erfuhren, die von dem Dorfschmied durchgeführt wurde.

 

Das Wort "Handfasting" blieb auf der Strecke für viele Jahre. Die letzte Hinrichtung einer "Hexe" in Mitteleuropa, die überliefert ist, fand 1793 im Großherzogtum Posen statt. In den 1950er Jahren, als die Hexerei-Gesetze in England aufgehoben wurden, suchten viele nach den alten Traditionen und nach einer nicht-christlichen Durchführung für ihre Hochzeitszeremonien. Sie ließen sich auf das Handfasting ein und das Konzept wurde im Rahmen des neuen Bewegung (Neopagan, AWEN, etc.) wiederbelebt. 

 

Ein Vorteil meiner Handfasting Zeremonie ist, dass sie, weil nicht das gleiche vor dem Recht geheiratet wird, es mehr Möglichkeiten gibt, sich in einer nicht-traditionellen Beziehung zu befinden. Jeder kann diese Handfasting  Zeremonie durchführen - gleichgeschlechtliche Paare, transgender Paare wie auch gegengeschlechtliche Paare. Mit einem entsprechend ausgestatteten Ritual kann man das Handfasting feierlich gestalten.

 

Wenn Sie das Glück haben, das jemand Sie liebt und das Leben mit Ihnen teilen will, ziehen Sie eine Handfasting Zeremonie in Betracht!

 

Was Sie auch planen, wir sind an Ohrer Seite!

 

 

Namensgebung

 

Initation

 

Übergang

 

Bitte kontaktieren Sie uns! Danke

 

Tel.: 05141 9777534

 

 



 

 

Text nach Patti Wigington

 

http://paganwiccan.about.com/od/handfastings/a/HandfastingHxy.htm

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Treffpunk Meditation Rolf Blum, Celle